top banner 158
side banner 159

Soundcheck 07/2014

Während ganz Deutschland gebannt den Triumphzug der Nationalmannschaft ibei der WM in Brasilien verfolgte, hat sich unser Soundcheck-Team lieber der Musik verschrieben und wieder 24 Alben auf Herz und Nieren geprüft. Dass dabei die ganz großen Namen fehlen, ist im Juli keine große Überraschung, aber mit UNISONIC, YES, GRAVE DIGGER, JOHN GARCIA oder TED NUGENT sind schon ein paar Marken dabei. Doch nicht alle können überzeugen. An der Spitze haben es sich mit den serbischen Thrasher von SPACE EATER und den zurückgekehrten Amis von ION VEIN zwei Überraschungsteams bequem gemacht. Aber nun genug gequatscht, hinein ins Vergnügen.

Mit Noten und Platzierungen nicht einverstanden? Diskutiert mit uns im Forum.

Rang Album
Frank Jaeger
Holger Andrae
Jakob Ehmke
Marcel Rapp
Martin Loga
Nils Macher
Rüdiger Stehle
Durchschnitt
1
8.5Frank Jaeger: "Wow, fettes Brett!"
8.5Holger Andrae: "saftiger Thrash, mit leichtem Irrwitz"
7.5Jakob Ehmke: "Lecker Thrash auf die Löffels!"
8.5Marcel Rapp: "Thrash des Monats"
8.5Martin Loga: "Temporeicher, abwechslungsreicher Thrash. Cool!"
8.0Nils Macher: "Mehr Energie geht kaum"
8.0Rüdiger Stehle: "Klassischer, vertrackter Thrash aus Serbien."
8.21
2
9.0Frank Jaeger: "Fein und knackig."
9.0
7.0Jakob Ehmke: "Kräftiger Riff-Aufguss."
8.5Marcel Rapp: "gefällt stellenweise sogar sehr gut"
8.5Martin Loga: "Zeitloser, starker Power Metal; schön angeproggt."
7.5Nils Macher: "Starker Gesang!"
7.5Rüdiger Stehle: "US-Power/Prog mit Groove und Härte."
8.14
3 7.0 7.5
7.0Jakob Ehmke: "Mächtiger Brocken."
8.5Marcel Rapp: "geil"
9.0Martin Loga: "Viking Metal der Oberklasse!"
8.0Nils Macher: "Tritt Arsch!"
8.0Rüdiger Stehle: "Schleppende Epik, Aggression und Melodie."
7.85
3
7.5Frank Jaeger: "Klarer Stil, tolle Stimme - Applaus!"
7.5
8.0Jakob Ehmke: "Deutlich besser als der Vorgänger."
8.5Marcel Rapp: "so, wie man es sich vorgestellt hat"
8.0Martin Loga: "Höchst eingängig, einige Kracher. Kiske regelt!"
8.0Nils Macher: "Stärker als der Vorgänger!"
7.5Rüdiger Stehle: "Ein gutes Stück mehr Biss als beim Debüt."
7.85
3
7.5Frank Jaeger: "Gut, selbst der Gesang!"
8.5Holger Andrae: "groovender Donnergroll!"
7.0Jakob Ehmke: "Da kommt Bewegung in die Glieder."
7.0 7.5
8.5Nils Macher: "Hansdampf in allen Gassen"
9.0Rüdiger Stehle: "L.G.Petrov & Co. mit der groben Kelle!"
7.85
6
8.5Frank Jaeger: "Muss man sich reinhören."
8.5
6.0Jakob Ehmke: "Sehr proggy, hat aber zu viele verzichtbare Längen"
7.5Marcel Rapp: "interessant"
6.5Martin Loga: "Durchaus interessante Eigenproduktion."
8.0Nils Macher: "Bis der Kopf platzt"
7.0Rüdiger Stehle: "Mystisch, kalt und progressiv."
7.42
7 6.5 5.0
7.0Jakob Ehmke: "Gut gemacht, berührt mich aber nicht großartig."
9.0Marcel Rapp: "der Name ist Programm"
9.0Martin Loga: "Kracher! Der Sensenmann schlägt zurück."
7.5Nils Macher: "Auf dem aufsteigenden Ast"
7.5Rüdiger Stehle: "Eine grundsolide Schippe vom Schaufler."
7.35
8 5.5 6.5
7.0Jakob Ehmke: "Knallt prächtig."
8.0Marcel Rapp: "bockstark"
8.0
7.5Nils Macher: "Solide mit geiler Attitüde"
7.5Rüdiger Stehle: "Groovender Louisiana-Black Metal."
7.14
9
6.5Frank Jaeger: "Besser als erwartet."
7.0
6.0Jakob Ehmke: "(Zu) Simple Nummer."
7.5Marcel Rapp: "gutes, gutes Rockalbum"
7.5Martin Loga: "Rock'n'Roll vom Fass; hanebüchene Texte."
6.0Nils Macher: "Shut up!"
8.5Rüdiger Stehle: "The Nuge lebt seinen Traum!"
7.00
10
7.5Frank Jaeger: "Etwas übermotiviert, aber gut."
8.5
4.5Jakob Ehmke: "Tut das Not?"
7.0Marcel Rapp: "da hab ich mir etwas mehr von versprochen"
7.0Martin Loga: "Zündet leider nicht."
6.5Nils Macher: "Zündet nicht recht"
7.5Rüdiger Stehle: "Starkes Comeback mit ein paar Ausfällen."
6.92
11
6.0Frank Jaeger: "Standard-Metal-Mix mit schwachem Shouter."
6.5Holger Andrae: "die besseren Grabschaufler"
6.0Jakob Ehmke: "Gott ist tot?"
8.0Marcel Rapp: "saubere Sache, macht Spaß"
7.5
7.0Nils Macher: "Feine Eierschneider"
7.0Rüdiger Stehle: "Teutonenstahl zw. Grabschaufler, Rage & Priest."
6.85
12
5.5Frank Jaeger: "Die Art Gesang, die ich nicht mag. Sorry."
6.5
6.0Jakob Ehmke: "Hat gute Momente, humpelt aber oft."
7.0Marcel Rapp: "deftige Speise"
8.5
7.5Nils Macher: "Cooles Gebräu"
6.5Rüdiger Stehle: "Gitarrenlastiger Death/Thrash mit Atmosphäre."
6.78
13 7.5 6.5
6.0Jakob Ehmke: "Unspektakuläres Melo-Death-Gebräu."
6.5Marcel Rapp: "ganz nett"
8.0
5.0Nils Macher: "Ich dachte, dieser Sound sei tot"
6.0Rüdiger Stehle: "Solider Melodic Death ohne Aha-Effekt."
6.50
14
6.0Frank Jaeger: "Klischees galore"
7.0
5.5Jakob Ehmke: "Seltsame Brüche im Songwriting."
7.5Marcel Rapp: "Kein Killer, aber definitiv unterhaltsam"
6.5
6.0Nils Macher: "Schlager-Metal im Mittelfeld"
6.5Rüdiger Stehle: "Ganz hübscher, etwas schriller Melo-Speed."
6.42
15
6.5Frank Jaeger: "Ziemlich kitschig. Ach nee, streiche "ziemlich"."
3.0
7.5Jakob Ehmke: "Positioniert sich gekonnt zwischen vielen Stühlen."
8.0Marcel Rapp: "A Night At The Opera"
6.5Martin Loga: "Nett."
6.0Nils Macher: "Tarja Wurst?"
6.0Rüdiger Stehle: "Pomp & Circumstance"
6.21
16
6.0Frank Jaeger: "Der Wrestler in modernen Gewand."
7.0Holger Andrae: "sommerliches Spaßalbum"
6.0Jakob Ehmke: "Metal goes Pop."
7.0Marcel Rapp: "cool und geht gut ins Ohr"
6.0Martin Loga: "Die Band ist auf dem absteigenden Ast."
5.0Nils Macher: "Alte Kerle spielen Skate Punk"
5.0Rüdiger Stehle: "Groovy und etwas seicht im Modern-Ozzy-Stil."
6.00
16 6.0 5.0
6.5Jakob Ehmke: "Interessanter Extrem-Cocktail."
5.5Marcel Rapp: "stellenweise zu viel des Guten"
7.0
5.5Nils Macher: "NIGHTWISH trifft DIMMU"
6.5Rüdiger Stehle: "Dimmu-Borgir-Einflüsse, feiner Klargesang."
6.00
16
8.0Frank Jaeger: "Feine Melodien, fehlt noch etwas Punch."
6.5Holger Andrae: "etwas zu ruhig"
6.5Jakob Ehmke: "Ich suche noch einen Höhepunkt."
6.0Marcel Rapp: "haut mich nicht vom Stuhl"
5.0Martin Loga: "Musikalisch aalglatt & glitschig; Nerv-Balladen."
6.0Nils Macher: "Mut zur Pause"
4.0Rüdiger Stehle: "Schwülstig!"
6.00
19 6.0 6.5
4.5Jakob Ehmke: "Die nächste Retro-Einöde. Gähn."
5.0Marcel Rapp: "Retro halt..."
7.0Martin Loga: "Pendelt zwischen coolen Songs u. Standard-Songs."
5.5Nils Macher: "Unspektakulär ohne Ende"
4.5Rüdiger Stehle: "Wenig inspirierende Retro-Torte die 234..."
5.57
20
5.5Frank Jaeger: "Schräges Gemisch."
6.0Holger Andrae: "mit besserem Klang wäre mehr drin gewesen"
2.0Jakob Ehmke: "Lächerlich!"
5.0Marcel Rapp: "enttäuschend"
7.0Martin Loga: "PRIEST etc. anno '84?"
5.0Nils Macher: "Redundanz wohin man blickt"
7.0Rüdiger Stehle: "Halloweensche Agent-Steel-Helstariade."
5.35
21
7.0Frank Jaeger: "Geordneter und ruhiger als früher."
4.0Holger Andrae: "krudes Gemische ohne Linie"
6.5Jakob Ehmke: "Eine kleine Enttäuschung."
5.5Marcel Rapp: "klarer Punktverlust"
5.0
6.0Nils Macher: "Gesang wäre toll"
3.0Rüdiger Stehle: "Prog, Groove und Nu Metal."
5.28
21
6.5Frank Jaeger: "Trocken und groovig"
4.0Holger Andrae: "Schlaftablette"
4.0Jakob Ehmke: "Applaus, 11 Mal der gleiche Song."
6.0Marcel Rapp: "nette Stimme, aber die Songs?"
8.0Martin Loga: "Tolle Stoner-Rock-Kante des ex-KYUSS Shouters."
4.5Nils Macher: "44 Minuten am Stück? Nie wieder!"
4.0Rüdiger Stehle: "Eine müde Geschichte!"
5.28
23
3.5Frank Jaeger: "Gedudel mit grausamem Sound."
7.0Holger Andrae: "wirr, aberwitzig, an der Schemrzgrenze"
6.5Jakob Ehmke: "Anstrengend anders."
3.0Marcel Rapp: "Psychedelic, die x-te"
3.0Martin Loga: "Was für ein langweiliges Teil!"
8.0Nils Macher: "Experimentell, mutig und ausgeflippt!"
3.0Rüdiger Stehle: "Psychedelisches Hupen und Klimpern."
4.85
24
2.5Frank Jaeger: "Fürchterliches Gedudel."
4.0Holger Andrae: "wahrscheinlich noch zu positiv benotet ..."
4.5Jakob Ehmke: "Yes? Nö."
5.5Marcel Rapp: "da kenn ich viel Besseres von den Jungs"
5.5Martin Loga: "Melodiekönige, ohne Zweifel. Aber: Spannung??!"
4.5Nils Macher: "Die armen Fahrstühle"
6.5Rüdiger Stehle: "Zarter Plüschprog mit feinem Gesang."
4.71

Login

Neu registrieren