top banner 156

BLACKOUT ARGUMENT, THE - Remedies

Remedies

Mehr über Blackout Argument, The

Genre:
Hardcore
Label:
Lifeforce Records / Soulfood
Release:
07.02.2009

    < 5 Wertungen

    1. Tempest (Rescue Remedy)
    2. Broken Teeth (Agrimony)
    3. Dead But So Alive (Wild Oat)
    4. Identity Dispute (Rockwater)
    5. Kidnap Yourself (Aspen)
    6. The Ravine (Willow)
    7. On The Top Of The Beat (Olive)
    8. Walking Without Feet (Cearto)
    9. Seven Tones Of Grey (Pine)
    10. Treasure Chest, Confidental (Gorse)
    11. Vampire Searching For Some Light (Larch)
    12. Daisied Tree (Hornbeam)
    13. Room To Set Sail (Mustard)
    14. A Walkover To Endure Being (Chestnut Bud)

    Suche

    Shop

    noten

    1.0 - 3.0
    Ein ganz übles Album.
    3.5 - 5.5
    Ein mehr oder weniger langweiliges Album.
    6.0 - 6.5
    Ein in vielen Bereichen ordentliches Album, das nicht mitreißt.
    7.0 - 7.5
    Ein gutes Album, dem der letzte Kick fehlt, um es dauerhaft auflegen zu wollen.
    8.0
    Ein Album, das man häufiger auflegen wird.
    8.5
    Ein Album, das man häufiger auflegen wird und auf jeden Fall Hits hat.
    9.0
    Ein Album, das dafür sorgt, dass man mitsingt/tanzt/zuckt.
    9.5
    Ein Album für die Dauerrotation. Kratzt am Klassikerstatus.
    10.0
    Ein Album, das in jeder Beziehung perfekt ist.

    Login

    Neu registrieren

    Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).