top banner 156

Sziget 2007 - Festivaltagebuch - Budapest

06.08.2007 | 22:51

08.08.2007, Hajógyári-Sziget

Wenn es um Schwergewichte in der europäischen Festivallandschaft geht, darf selbstverständlich der Name "Sziget" nicht fehlen. Selbiges geht anno 2007 bereits in die 15. Runde, natürlich wieder auf der beschaulichen Donauinsel Hajógyári (auch Óbudai genannt) mitten in Budapest. Obwohl quasi im Stadtzentrum angesiedelt, ist das Gelände angesichts der Tatsache, dass man die ganze Insel für sich hat, ziemlich abgeschottet und man bemerkt kaum, dass man sich in einer Millionenstadt (ca. 1,6 Mio. Einwohner) befindet.

Auf Wikipedia ist die Rede von 60 Bühnen, 1.000 Einzelveranstaltungen und 400.000 Besuchern - nur um einmal die Größenordnung dieses Events zu veranschaulichen. Dabei ist das Sziget kein reines Musikfestival (wenngleich quasi alle erdenklichen Genres abgedeckt werden, angefangen bei Rock, Pop und Metal über Blues, Jazz und Weltmusik bis hin zu HipHop und Techno), hier bekommt der Besucher auch ein Open-Air-Kino, Tanz- und Theateraufführungen, ein afrikanisches Dorf, ein Luminarium (was ein von innen begehbares 3D-Kunstwerk ist), Lesungen, Ausstellungen, Möglichkeiten zum Klettern, Bungeespringen, Fußballspielen u.v.m. für eine kurzweilige Zeit geboten. Und sogar ein Heiratszelt gibt es, in welchem sich allerdings kein rechtlich gültiger Bund für's Leben schließen lässt, dafür kann man dort auch ohne Probleme seine Lieblingsband oder seine Luftmatratze heiraten (und wo gibt es so etwas heutzutage noch?).

Bei solch einer Fülle von Angeboten erfordert es sicherlich einiges an Geschick, sich einen Überblick über die verschiedenen Veranstaltungsorte zu verschaffen, da tauchen neben den großen Bühnen auch Namen auf wie Bahia-Bühne, Full Of Mojo Session-Bühne, Exit Talentum-Bühne (soll das so viel wie "Talentfrei-Bühne" heißen?) nebst Party Arenen, Festivalzelten und ähnlichem Kram. Die Tagesplanung kann da schon mal zu einem komplizierten Unterfangen werden. Dennoch empfiehlt es sich auf dem Sziget, einfach mal auf gut Glück loszustiefeln, denn es gibt natürlich auch viele Künstler zu entdecken, von denen man vorher garantiert noch nie etwas gehört hat. Natürlich wurden aber auch ein paar illustre Namen für die diesjährige Auflage des Sziget Festival verpflichtet:
Auf der Hammerworld-Bühne, auf der entsprechend ihrer Bezeichnung die härteren Klänge zu hören sein werden, lassen sich Bands wie SOULFLY, NEVERMORE, HAMMERFALL, NAPALM DEATH, WITHIN TEMPTATION und SATYRICON blicken. Auf der Hauptbühne werden u.a. Acts wie PINK, NINE INCH NAILS, TOOL, SINÉAD O'CONNOR, FAITHLESS, CHRIS CORNELL und MANDO DIAO ihre Aufwartung machen.
Am Dienstag, dem so genannten Tag 0, wird mit LOCOMOTIV GT übrigens eine "ungarische Legende" spielen, zumindest werden sie als eine der wichtigsten ungarischen Rockbands bezeichnet, die bereits in den frühen siebziger Jahren mit ihrem musikalischen Schaffen begannen. Immerhin durften sie in den Siebzigern den eisernen Vorhang passieren und auf US-Tournee gehen (was ja damals alles andere als selbstverständlich war), dabei teilten sie die Bühne u.a. mit ZZ TOP, LYNYRD SKYNYRD und AEROSMITH.

Nun steht das Sziget Festival also in den Startlöchern, die Aufbauarbeiten und anderen Vorbereitungen dürften nahezu abgeschlossen sein und zahlreiche Leute haben sich bereits auf den Weg nach Budapest begeben. Vom 8. - 15. August wird also eine ganze Woche lang auf der Insel gerockt, getrunken, die Sonne genossen (hoffentlich!) und getan, was sonst noch Spaß macht. Ein Blick auf die deutsche Festivalseite sei an dieser Stelle auf jeden Fall noch empfohlen.
Das POWERMETAL.de-Team, das euch vor Ort vom Geschehen berichten wird, besteht aus den Gastschreibern Bianca, Maria, Marco und meiner Wenigkeit. Ab Dienstag gibt es dann an dieser Stelle täglich aktualisiert unsere Impressionen vom Festival.
[Stephan Voigtländer]

Redakteur:
Stephan Voigtländer

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).