top banner 161
side banner 160

Christmas Rock Night - Ennepetal

24.12.2000 | 12:55

08.12.2000, Haus Ennepetal

FREITAG SIDE STAGE

TOURNIQUET

Jetzt war es endlich soweit. Mit großer Spannung wurde der morgige Gig von TOURNIQUET erwartet und heute gaben sie schon mal einen unplugged Auftritt als Vorgeschmack. Immerhin waren schon 2 Jahre vergangen, seit ihrem letzten Auftritt in Deutschland und ich bin immer noch kein großer Fan von unplugged Musik (außer bei Techno). Sie saßen also da zu viert - Aaron, Ted (auch mit Gitarre, die er „richtig“ herum spielte, obwohl er Linkshänder ist), Luke (am Gesang) und Steve am Bass, der zum erstenmal mit in Deutschland war. Sie legten mit „Vanishing Lessons“ los, das kennt man ja und war eigentlich nichts neues. Doch es viel schon auf, daß sich Luke anscheinend besonders ins Zeug legen wollte. Vorweg - er hat wirklich an sich gearbeitet! Dann kam „Broken Chromosomes“ und dabei konnte man dies besonders gut merken. Luke gab sich wirklich Mühe, den Song gut rüberzubringen und es gelang ihm. Dann setzte sich Ted hinter die Drums und „Bearing Gruesome Cargo“ war an der Reihe. Das kam ganz gut an. Als nächstes folgte mein „Lieblingslied“ (NOT !!!), „Bats“. Trotz aller meiner Vorurteile kam der Song nicht schlecht rüber. Bei „If I Was There“ dachte man aber wirklich, man höre eine Boygroup spielen. Das spricht zwar für die Vielseitigkeit der Band, aber mit Metal hatte das sehr wenig zu tun. Naja, Geschmacksache... (vielleicht hätte Luke hier aber auch besser einen Weihnachtssong angestimmt - sein Gesang hätte bestimmt für die richtige Stimmung gesorgt...) Dafür stieg Ted zum letzten Song nochmal hinter die Drums und „The Test For Leprosy“ wurde den Hörern dargeboten. Das machte natürlich wieder Spaß! Nach dem Set stellte sich die Band den Fragen des Publikums, wobei Ted von seinen Vorlieben erzählte. Ich dachte erst, er verbringt die halbe Zeit im Bad, bis ich feststellte, daß er mit „Bag“ seinen Musikerhelden „Bach“ meinte. Die größte Überraschung für mich war, als jeder wieder fragte, ob und wann TOURNIQUET denn in seiner Heimatstadt spielen würden, die Frage zum „WACKEN Open Air“ Ted nachdenklich stimmte und er diese schließlich bejahte!!!! Wow !!! Geil !!! Also Leute, freut euch !!! Bleibt abschließend zu sagen, es war ein durchwachsenes Set, wobei der positive Eindruck überwog. Auch wenn die spielerischen Fähigkeiten von Aaron (vor allem, wenn er ein Solo spielte) zu Wünschen übrig ließen, die Spannung und Vorfreude auf den „richtigen“ Auftritt war jetzt ziemlich groß.

Setlist
Vanishing Lessons
Broken Chromosomes
Bearing Gruesome Cargo
Bats
If I Was There
Test For Leprosy

Redakteur:
Stefan Lang

Login

Neu registrieren