top banner 158
side banner 159

Soundcheck 10/2010

Nachdem im letzten Monat die großen Namen im Vordergrund standen, ist es im Oktober eher die große Masse an starken Underground-Releases, die das Gesicht des Soundchecks prägen. Mit SLOUGH FEG setzen sich echte Kauze an die Spitze und sahnen Höchstnoten ab, dazu kommen tolle Veröffentlichungen von ATLANTEAN KODEX, KINGSBANE, FORBIDDEN oder MIRROR OF DECEPTION, die dafür sorgen, dass die kleinen Bands dominieren. Doch auch die Prominenz hat tolle Alben eingespielt. Mit HELLOWEEN, Arjen Lucassens STAR ONE, ALTER BRIDGE und DIMMU BORGIR sind auch hier starke Vertreter dabei. Überhaupt ist dieser Soundcheck ein Soundcheck der Superlative. Gleich viermal(!) gibt es die Höchstnote und einmal gibt es sogar die Tiefstwertung. Und das für eine ehemalige Legende. Aber seht selbst.

Mit den Noten und Platzierungen nicht einverstanden?! Diskutiert im Forum

Rang Album
Enrico Ahlig
Frank Jaeger
Holger Andrae
Martin Loga
Oliver Schneider
Peter Kubaschk
Rüdiger Stehle
Durchschnitt
1
8.5Enrico Ahlig: "Mit 'Second Coming' sogar mit Überhit!"
9.5
9.0Holger Andrae: "klingt halt wie Slough Feg"
9.0Martin Loga: "Genauso triumphal wie "Ape Urising"!"
5.0
8.0Peter Kubaschk: "Gewohnte Qualität, aber ohne "Ape"-Hit."
10.0Rüdiger Stehle: "Besser geht einfach nicht! Der Hammer!"
8.42
2
8.0Enrico Ahlig: "Starker Stoff - nur die großen Hits fehlen"
8.5
8.5Holger Andrae: "Überraschung! Jodelfrei und hart. Sehr gut!"
9.0Martin Loga: "Die Kürbisköppe in Bestform. Super!"
6.5
8.5Peter Kubaschk: "in Sachen Melodic Speed immer noch die besten"
9.5Rüdiger Stehle: "Der aromatischste Bratkürbis seit zwölf Jahren."
8.35
3
7.0Enrico Ahlig: "leider unter den Erwartungen"
10.0Frank Jaeger: "Arjen kann es noch besser. Wow!"
8.5Holger Andrae: "sie wächst und wächst und wächst"
8.5Martin Loga: "Überraschend heavy. Starke Scheibe."
8.0
8.0Peter Kubaschk: "Gewohnte Qualität. Aber AYREON ist stärker"
8.0Rüdiger Stehle: "Nicht so faszinierend wie das Debüt, dennoch gut!"
8.28
4
8.5Enrico Ahlig: "Da gibt es nix zu meckern...stark!"
8.5
8.0Holger Andrae: "Der Metal God wird zum Rock Gott ."
8.5 6.5
8.5Peter Kubaschk: "super gesungen, stark produziert. Mit Hits."
9.0Rüdiger Stehle: "Herrlich lässiges und ungezwungenes Album."
8.21
5
7.0Enrico Ahlig: "auf Dauer zu eindimensional"
8.0
9.0Holger Andrae: "episch, erhaben, erstaunlich"
9.5Martin Loga: "Herausragender Epic Metal mit Langzeitfaktor."
5.5
8.0Peter Kubaschk: "Wäre vor 25 Jahren wohl ein Klassiker gewesen."
10.0Rüdiger Stehle: "Hier schlägt heute das Herz epischen Stahls."
8.14
6
7.0Enrico Ahlig: "Optimale Katermusik, nüchtern etwas blass"
8.0
9.0Holger Andrae: "Schwabendoom, der auch Hanseaten gefällt"
8.0Martin Loga: "Eigenständiger Doom auf sehr gutem Niveau."
7.0
8.0Peter Kubaschk: "cooler Schwaben-Doom. Tipp: 'Lauernder Schmerz'"
8.5Rüdiger Stehle: "Bewegende und eigenständige Doom-Klänge."
7.92
6
8.5Enrico Ahlig: "Überraschend stark - großes Album"
9.0
7.5Holger Andrae: "vor allem in melancholischen Momenten sehr stark"
7.5 7.5 9.5
6.0Rüdiger Stehle: "Es plätschert nett, aber es plätschert."
7.92
8
6.0Enrico Ahlig: "Nett - aber für Thrash ein dummes Kompliment"
8.5
9.0Holger Andrae: "Bay Area Könige auch ohne Screams toll"
7.0Martin Loga: "Überwiegend gelungenes Comeback."
8.0
8.0Peter Kubaschk: "Starkes Comeback"
8.5Rüdiger Stehle: "Starkes Comeback mit klassischem Thrash!"
7.85
8
5.0Enrico Ahlig: "Gut, aber die vielen Elemente wollen nicht passen"
8.0
10.0Holger Andrae: "Endlich auf CD"
7.0Martin Loga: "Tolle Vocals vs. durchschnittliche Songs."
8.0
8.5Peter Kubaschk: "Kult endlich auf CD erhältlich"
8.5Rüdiger Stehle: "Schöne, verspielte Prog-Epik."
7.85
10
9.0Enrico Ahlig: "Jawohl - ein symphonischer Brocken erster Güte!"
7.0
7.0Holger Andrae: "weder Death- noch Black, gefällt mir ..."
7.5Martin Loga: "Dunkler Edel-Bombast. Gg. Ende etwas schwächer."
7.5
6.5Peter Kubaschk: "Mehr Therion als Black Metal."
9.0Rüdiger Stehle: "Den Line-up-Umbruch gut überstanden."
7.64
11
6.5Enrico Ahlig: "fettes Brett, Asphyx wären mir aber lieber"
7.0
8.5Holger Andrae: "wenn sogar ein Weichei wie ich das toll findet ..."
7.5 7.0
8.0Peter Kubaschk: "Walzt einen ziemlich platt."
8.5Rüdiger Stehle: "Brachialer, dynamischer Old School Death Metal."
7.57
12
5.0Enrico Ahlig: "Keine Melodien, kein guter Sänger...next please!"
9.0
9.0Holger Andrae: "Bay Area Thrash aus Slowenien!"
8.0 6.5
7.0Peter Kubaschk: "Guter Thrash, dem es aber an Identität fehlt."
7.5Rüdiger Stehle: "Schöner Thrash/Power-Mix mit gutem Gesang."
7.42
12
6.5Enrico Ahlig: "verstört, interessant, aber nicht packend genug"
6.5
9.0Holger Andrae: "Malta-Doom mit Deep Purple Orgel, toller!"
7.5Martin Loga: "Klasse Sänger!"
6.0
7.5Peter Kubaschk: "Power Doom mit 70er-Appeal"
9.0Rüdiger Stehle: "Doomig, aggressiv, kraftvoll!"
7.42
14
6.0Enrico Ahlig: "Amon Amarth für die Hühnerbrust"
6.0
8.0Holger Andrae: "Thrashbrett!"
8.5Martin Loga: "Klasse Schweden-Death alter Schule."
7.0
7.0Peter Kubaschk: "guter, leicht melodischer DM."
8.5Rüdiger Stehle: "Der Gesang könnte noch charismatischer sein."
7.28
15
7.0Enrico Ahlig: "alles gut - aber eben nur gut"
8.0
7.0Holger Andrae: "toller Gesang, leider zündet die Mucke nicht so"
7.5 6.5 7.0
7.0Rüdiger Stehle: "Gut gemacht, aber emotional nicht ganz meins."
7.14
16
8.0Enrico Ahlig: "Es geht doch - bitte mehr davon!"
6.5Frank Jaeger: "Rockt mit gebremstem Schaum..."
7.0Holger Andrae: "fängt dröge an und steigert sich"
7.0 7.0
7.0Peter Kubaschk: "Von einstigen Glanztaten doch ein Stück entfernt."
7.0Rüdiger Stehle: "Lässig, warm, psychedelisch."
7.07
17
6.5Enrico Ahlig: "nett und monoton"
8.0 6.5
6.5Martin Loga: "Vorhersehbar und abnutzungsanfällig."
6.5
7.5Peter Kubaschk: "Feiner Melodic Metal, dem ein echter Hit fehlt"
7.0Rüdiger Stehle: "Schöne melodische und kraftvolle Scheibe."
6.92
17
7.5Enrico Ahlig: "Wird mit fortlaufender Dauer immer besser"
7.0
6.5Holger Andrae: "Manowar-ish, nett"
7.0Martin Loga: "Nett, aber kein Pflichtkauf."
5.5
6.5Peter Kubaschk: "gute Songs, mäßiger Gesang"
8.5Rüdiger Stehle: "Ein gutes Stück mehr Biss als beim Debüt."
6.92
19
5.5Enrico Ahlig: "Wo sind all die guten Frauen hin?"
7.0 8.0
5.5Martin Loga: "Blutiger Durchschnitt in meinen Ohren."
7.5
7.0Peter Kubaschk: "schwitzig, dreckig, kantig. Cool."
7.5Rüdiger Stehle: "Lässige, schräge Punk'n'Roll-Kante."
6.85
20
7.0Enrico Ahlig: "Schöne Melodien, viel Pathos: Macht Spaß!"
7.0
6.5Holger Andrae: "netter Female True Metal"
8.5 5.5
6.5Peter Kubaschk: "guter Traditionsstahl ohne Wiedererkennungswert"
6.5Rüdiger Stehle: "Nette Sammlung von Teutonenstahl-Zitaten."
6.78
21
6.5Enrico Ahlig: "gute Ansätze - Refrains zünden aber nicht"
7.5
7.0Holger Andrae: "Kreuzüber, manchmal zu viel "über""
7.5 6.5
7.0Peter Kubaschk: "Einige Songs erinnern an COG! Ganz cool."
5.0Rüdiger Stehle: "Gesang und Songwriting können mich nicht fesseln."
6.71
21
6.0Enrico Ahlig: "Fett, aber nur wenn ich breit bin"
6.5
7.0Holger Andrae: "der Vorgänger war zwingender"
7.0 7.0
7.5Peter Kubaschk: "Einmal mehr amtliches Brett"
6.0Rüdiger Stehle: "Kalter, mechanischer Death Metal."
6.71
23
6.5Enrico Ahlig: "Brett, aber auf Dauer wird das Holz weich"
6.0
6.0Holger Andrae: "instrumental teils cooler Thrash, aber der Gesang"
7.0Martin Loga: "Keule."
7.0
6.5Peter Kubaschk: "Songs brettern, Gesang nervt stellenweise"
6.5Rüdiger Stehle: "Ganz gut, aber etwas stereotyp."
6.50
24
7.0Enrico Ahlig: "wird nur die Metalcore-Szene begeistern"
7.0
5.5Holger Andrae: "Der Hustenonkel am Mikro versaut es mir"
5.5Martin Loga: "Durchschnittsfutter mit schlechter Produktion."
7.0
7.0Peter Kubaschk: "guter KSE-Klon"
5.0Rüdiger Stehle: "Wer nimmt den stereotypen Gesang raus?"
6.28
25
4.5Enrico Ahlig: "da schlafen mir die Ohren ein"
7.0
6.0Holger Andrae: "Schwitz-Rock ohne Schweiß"
7.5Martin Loga: "Modern Metal, der Spaß macht."
7.0
7.5Peter Kubaschk: "kerniger Hardrock mit modernen Kanten"
4.0Rüdiger Stehle: "Der alternative Stil, der mir so gar nicht zusagt."
6.21
26
3.0Enrico Ahlig: "Diese Keyboards, diese widerliche Stimme..."
7.5
6.5Holger Andrae: "ziemlich poppig"
6.5 8.0 7.0
3.5Rüdiger Stehle: "Verzuckerte Melodie, verfiepte Elektronik."
6.00
26
5.0Enrico Ahlig: "hohes Nervpotential"
7.5
6.5Holger Andrae: "Bonbon-Gothic"
6.5Martin Loga: "Nette, aber zu gleichförmige Scheibe."
6.0
5.5Peter Kubaschk: "Die Songs sind okay, ihre Stimme zu austauschbar"
5.0Rüdiger Stehle: "Schmerzlos, aber eben auch bisslos."
6.00
28
4.0Enrico Ahlig: "Gähn!"
4.0
4.5Holger Andrae: "Dynamik? Spannung?"
5.5Martin Loga: "Wiedererkennungwert? Was ist das?"
4.5
5.0Peter Kubaschk: "ordentlicher BM mit fürchterlichem Sound"
8.5Rüdiger Stehle: "Dünner Sound, aber doch ein gewohnt starkes Album."
5.14
29
8.0Enrico Ahlig: "nicht immer spannend - aber fett entspannend"
1.0Frank Jaeger: "Als Fan fühle ich mich vera*scht!"
4.5Holger Andrae: "Legenden zerfallen zu Staub"
4.5Martin Loga: "So zerstört man die eigene Legende!"
5.5
3.0Peter Kubaschk: "Schlimme Selbstdemontage einer ehemaligen Legende."
5.5Rüdiger Stehle: "Dünn produziert, saftlos und ohne geniale Momente."
4.57

Login

Neu registrieren