top banner 156
side banner 157

Soundcheck 02/2016

Der Februar kommt mit vielen namhaften Veröffentlichungen daher: die Altmeister von ANVIL, Todesstahl von ENTOMBED A.D., Pechschwarzes von ROTTING CHRIST, komplexe Rhythmen von TEXTURES, Melodieoasen von MAGNUM oder famoser Prog-Metal von REDEMPTION. Doch an die Spitze setzt sich der mitreißende Black/Thrash der Australier DESTRÖYER 666. Die waren wohl mit dem Teufel im Bunde. Wie darüberhinaus die streitbaren Newcomer BEYOND THE BLACK oder die Dio-Erben LAST IN LINE abschneiden, müsst ihr selbst erforschen.

Ein Klick auf Albumname/Cover bringt euch zur Rezension. Eine fett markierte Note zeigt per Mouseover einen kurzen Kommentar des Soundcheckers an.

Mit Noten und Platzierungen nicht einverstanden? Diskutiert mit uns im Forum.

Rang Album
Frank Jaeger
Haris Durakovic
Jakob Ehmke
Marcel Rapp
Oliver Paßgang
Raphael Päbst
Thomas Becker
Durchschnitt
1
7.5Frank Jaeger: "Epic Thrash! Fein!"
9.0Haris Durakovic: "Bläck Dräsch deluxe"
7.0Jakob Ehmke: "Zerstörerischer Thrash/Black Metal."
8.0Marcel Rapp: "from the very depth..."
7.0Oliver Paßgang: "Schön rotziges Ding."
7.5Raphael Päbst: "Zerstörung mit Stil."
7.5Thomas Becker: "Thrash mit verwaschenem Sound und nebulösen Leads?"
7.64
2
9.5Frank Jaeger: "Großartiger Prog Metal mit Super-Sänger!"
7.0
6.0Jakob Ehmke: "Mit anderem Gesang, könnte da mehr gehen."
6.5Marcel Rapp: "etwas zu highlightarm"
7.0Oliver Paßgang: "Zu sehr auf den (tollen) Gesang reduziert."
8.5Raphael Päbst: "Prog kann auch schön sein."
8.0Thomas Becker: "Jede Menge High-Class-Gegniedel!"
7.50
2
8.5Frank Jaeger: "Mehr Prog als vorher!"
8.0
7.0Jakob Ehmke: "Nicht aufregender, aber guter Genre-Prog."
6.5Marcel Rapp: "Achtung, Kariesgefahr!"
7.5Oliver Paßgang: "Funktioniert auch mit wenig Platz im Kopf."
6.5Raphael Päbst: "Zu verkopft?"
8.5Thomas Becker: "Sehr kreative, facettenreiche Prog-Musik."
7.50
2
7.5Frank Jaeger: "Metal mit viel Herz!"
7.5
6.0Jakob Ehmke: "Sollten ihre Kreativität zügeln lernen."
9.0Marcel Rapp: "Überraschung des Monats"
6.0Oliver Paßgang: "Anfangs cool, später zäh."
8.5Raphael Päbst: "Thrash mit vielen Noten"
8.0Thomas Becker: "Filigraner Mix aus Härte, Power und Melodie."
7.50
5
6.0Frank Jaeger: "Unausgegoren: guter Prog und öder Djent."
6.0
10.0Jakob Ehmke: "Die Ästhetik der Hässlichkeit."
7.0Marcel Rapp: "Welcome To The Other Side"
8.5Oliver Paßgang: "Wenn ein Bandname Programm ist. Fantastisch!"
6.0Raphael Päbst: "Ambitioniert zerfasert."
8.5Thomas Becker: "Art-Prog? Ambient-Djent? Sehr cool!"
7.42
6
6.5Frank Jaeger: "Komische Mischung, aber interessant!"
7.5
6.5Jakob Ehmke: "Leider mehr Black-Metal-Soundtrack, als Songs."
8.0Marcel Rapp: "ein Anzug aus pechschwarzem Teer"
7.0
7.5Raphael Päbst: "Düster, bombastisch, gut."
8.0Thomas Becker: "Die Veteranen zelebrieren düsteren Cinematic Metal"
7.28
6
6.0Frank Jaeger: "Gute Ansätze, der Sänger ist nicht mein Geschmack."
6.5Haris Durakovic: "Weniger Orchester und gut is"
8.0Jakob Ehmke: "Viel besser geht Symphonic Death Metal nicht."
8.0Marcel Rapp: "Bollwerk"
7.0
6.5Raphael Päbst: "Zu konfus für höhere Weihen."
9.0Thomas Becker: "Tödlich-königliche Variante des Symphonic Metal."
7.28
6
7.5Frank Jaeger: "Fetter, abwechslungsreicher DM."
8.0
7.0Jakob Ehmke: "Läuft bei euch."
7.0Marcel Rapp: "ziemlich viel Geröll"
7.5Oliver Paßgang: "Tiefenentspannt-lässige Töterei."
7.0Raphael Päbst: "Gute Laune Death Metal"
7.0Thomas Becker: "Stil-Treue ohne Stagnation. Cool!"
7.28
9
7.5Frank Jaeger: "Durch Standardriffing verlängert, sonst schön!"
8.5Haris Durakovic: "Die Niederländer liefern immer ab"
7.0Jakob Ehmke: "Nicht das erhoffte Meisterwerk."
6.0Marcel Rapp: "aua Kopf"
7.5
7.0Raphael Päbst: "Gute Musiker, ganz ordentliche Songs."
7.0Thomas Becker: "Sehr anstrengend, erfordert höchste Konzentration!"
7.21
9
7.5Frank Jaeger: "Abwechslungsreicher Thrash."
7.5Haris Durakovic: "Groove-Bastard, macht Laune"
7.0Jakob Ehmke: "Kann man sich ordentlich die Rübe zu abschrauben."
8.0Marcel Rapp: "sauber"
7.0Oliver Paßgang: "Ruppig."
6.5Raphael Päbst: "Ein Kracher und viel Durchschnitt."
7.0Thomas Becker: "Der überdrehten Gesang muss man mögen. Sonst top!"
7.21
9
9.0Frank Jaeger: "Tolle Melodien, herzerwärmender Alternative."
6.0Haris Durakovic: "Potenzial ja, aber noch zu zerfahren"
8.0Jakob Ehmke: "Ausgesprochen schön!"
6.5Marcel Rapp: "für die einen hui, für die anderen so lala"
7.0Oliver Paßgang: "Kurzweilge Ohrenschmeichler."
6.5
7.5Thomas Becker: "Crispy, crunchy; fluffy, funky; sexy siamesy"
7.21
12
8.0Frank Jaeger: "Wieder sehr gute ANVIL-Kost."
6.5Haris Durakovic: "Zündet trotz aller Sympathien nicht so recht"
6.5Jakob Ehmke: "Wenig, was begeistert. Aber das ordentlich."
8.0Marcel Rapp: "mit kleinen Überraschungen"
6.5Oliver Paßgang: "Leider nicht ganz so gut wie charmant."
8.0Raphael Päbst: "Die Spielfreude ist zurück."
6.0Thomas Becker: "Etwas spröder Metal, sonst ganz gut hörbar."
7.07
12
7.5Frank Jaeger: "Gekonntes Gedudel."
5.5
7.0Jakob Ehmke: "Power Metal aus dem Lehrbuch."
9.0Marcel Rapp: "stark stark stark"
7.0Oliver Paßgang: "Nicht ganz so überzeugend wie der Vorgänger."
7.0Raphael Päbst: "Starker Gesang, gute Songs."
6.5Thomas Becker: "Extrem ähnlich zu "Shadows". Das wird langweilig."
7.07
14
8.0Frank Jaeger: "Toller Beginn, Durchhänger im Mittelteil."
6.0
7.0Jakob Ehmke: "Och, ist echt in Ordnung."
7.0Marcel Rapp: "auf Dauer nur nett"
6.5Oliver Paßgang: "Mit Herz, aber an mir vorbei komponiert."
7.0Raphael Päbst: "Toller Sänger, wie immer."
7.5Thomas Becker: "Kein Klassiker. Aber MAGNUM geht immer!"
7.00
14
7.0Frank Jaeger: "Die Songs sind manchmal zu lang."
7.5
4.5Jakob Ehmke: "Back to rehearsal."
7.5Marcel Rapp: "an wen erinnert mich diese Stimme?"
7.0
8.0Raphael Päbst: "US Metal Zeitreise"
7.5Thomas Becker: "Sehr guter US-Metal. Leider mit Gesangsschwächen."
7.00
14
7.0Frank Jaeger: "Verkopft, aber ganz gute Ideen."
7.5
6.5Jakob Ehmke: "Spannende Scheibe mit Längen."
6.5Marcel Rapp: "geringer Zugang zu Polens Proggies"
7.0
6.5Raphael Päbst: "Irgendwie ganz ok."
8.0Thomas Becker: "Eisgekühlter Polen-Prog."
7.00
17
8.0Frank Jaeger: "Epische Klischeekeule - prima!"
7.0
4.5Jakob Ehmke: "Ist mir zu bieder."
8.0Marcel Rapp: "traditionelle Coolness"
7.0Oliver Paßgang: "Angenehm unaufgesetzter Stoff. Schick."
8.5Raphael Päbst: "Portugal, Land der Epik"
5.0Thomas Becker: "Hoppel-Metal mit seltsamem Gesang. Hmm..."
6.85
18
7.5Frank Jaeger: "Hard Rock mit viel Drive!"
6.0
6.5Jakob Ehmke: "Ordentlicher, aber unspannender Alternative Rock."
7.0Marcel Rapp: "läuft"
7.0 6.5
6.5Thomas Becker: "Kraftvoll, modern, eingängig und (fast) gut."
6.71
19
7.5Frank Jaeger: "Gradliniger, klassischer Metal."
6.5
6.0Jakob Ehmke: "Tut nicht weh, muss aber auch nicht sein."
7.5Marcel Rapp: "gutes Album!"
6.0Oliver Paßgang: "Unspektakuläre Standardkost."
7.0Raphael Päbst: "Anfang Hui, Ende nur ok."
6.0Thomas Becker: "DIO-artiger Hardrock, aber auf Dauer unspannend."
6.64
20
8.5Frank Jaeger: "Kalkuliert, aber gut."
5.0Haris Durakovic: "Immerhin: hörbarer als der Vorgänger"
4.5Jakob Ehmke: "Mutiert zum Prinzesschen-Teenie-Metal."
6.5Marcel Rapp: "in Ordnung"
6.5Oliver Paßgang: "Mit einem Mangel an Power."
5.5Raphael Päbst: "Noch seichter als beim ersten Mal."
9.5Thomas Becker: "Das werden wieder SEHR VIELE Menschen lieben!"
6.57
21
4.0Frank Jaeger: "Völlig wirr. Das stört mich tatsächlich."
7.5Haris Durakovic: "Kein Bandklassiker, trotzdem gut"
7.0Jakob Ehmke: "Cooles Teil, die letzte Platte war aber besser."
6.5Marcel Rapp: "immerhin besser als "Apnoe""
7.0Oliver Paßgang: "Stets zwischen mitreißend und vorbeirauschend."
5.0Raphael Päbst: "Prätenziös und langweilig."
8.0Thomas Becker: "Frauen-Power mal GANZ anders. Düster-Klasse!"
6.42
22
5.5Frank Jaeger: "Unoriginell und zu stromlinienförmig."
4.0Haris Durakovic: "Gesang nur mit Aspirin zu ertragen"
6.5Jakob Ehmke: "Sommer-Rock ohne große Hits."
7.5Marcel Rapp: "zwischendurch richtig cool"
6.5
7.5Raphael Päbst: "Cooler Rock."
6.5Thomas Becker: "Ich habe die alten (GUNS 'N')ROSES lieber"
6.28
23
6.0Frank Jaeger: "Leider etwas eintönig geraten."
6.0
4.0Jakob Ehmke: "Lahm und angestaubt."
6.5Marcel Rapp: "leichte Enttäuschung"
6.5Oliver Paßgang: "Viel Musikalität in ungünstiger Form präsentiert."
7.0Raphael Päbst: "Kraft vor Technik."
7.0Thomas Becker: "US-Metal-Alles-Mix. Etwas dumpf aber gelungen."
6.14
23
5.0Frank Jaeger: "Dafür war ich zu weich - bin ich immer noch."
7.5Haris Durakovic: "Nicht ganz die alten, aber trotzdem stark!"
6.0Jakob Ehmke: "Sehr archaischer Black-Thrash. Hat seinen Reiz."
7.5Marcel Rapp: "Zum Matten schütteln"
7.0Oliver Paßgang: "Flüssiger Dreck. Der Albtraum eines Staubsaugers."
6.5
3.5Thomas Becker: "40 Minuten Fön. Und Haare immer noch nass. Nervt!"
6.14
25
5.5Frank Jaeger: "Schweinemetal - wenig originell."
7.0
6.0Jakob Ehmke: "In memoriam MOTÖRHEAD."
6.5Marcel Rapp: "die gibts noch/wieder?"
6.0Oliver Paßgang: "Live gerne, auf Platte eher nicht so."
7.0Raphael Päbst: "Assis mit Humor."
3.0Thomas Becker: "Das Gegenteil von MOTÖRHEAD!"
5.85

Login

Neu registrieren