top banner 156

SHAKRA, MAXXWELL und BLACKWEll - Essen

19.11.2011 | 14:51

20.10.2011, Turock

Drei Bands rocken das Turock und machen richtig Stimmung.

Den etwas undankbaren Job des "Einheizens" haben BLACKWELL aus dem Ruhrgebiet. Sie haben also quasi ein Heimspiel und geben den bis dahin nicht gerade vielen Zuhörern ordentlich etwas auf die Ohren. Die Band ist gut drauf und animiert auch die Leute zum Mitmachen. Sie spielen ein durchaus hörenswertes Set und haben den Applaus nach knapp einer Dreiviertestunde wirklich verdient.

Setliste:

My Own Liberty
I Don't Mind The Pain
From Your Sun
For Million Years
Lost Inside
Digest
Misunderstood
Automatic

Kurze Umbaupause, dann kommen schon die ersten Eidgenossen auf die Bühne. MAXXWELL stammen, wie auch SHAKRA, aus der Schweiz. Die Band gibt es seit gut zwei Jahren und sie bieten knackige Rockmusik, die den Zuhörern offensichtlich gefällt. Zwei ganz "harte" Fans der Band lassen es sich nicht nehmen, während der ganzen Spielzeit vor der Bühne abzurocken. Das Turock hat sich mittlerweile etwas mehr gefüllt und auch MAXXWELL ernten den verdienten Applaus.

Setliste:

Dead End Street
Black Widow
Boogie Man
No Pain No Gain
Dogz On Dope
Acid Train
Heads Or Tails
Out Of Control
Outlaw
Bad To The Bone
---
Hellride

 

Der Umbau geht wieder recht schnell und endlich kommen die Jungs von SHAKRA auf die Bühne. Sie werden auch sofort entsprechend begeistert begrüßt, obwohl viele sicher gespannt auf den neuen Sänger sind. Aber da ich John schon letztes Jahr hören durfte, ist mir klar, dass er gut ankommen wird. Und so ist es auch. Mit 'B True B You' geht es gleich richtig los und schon da kann John vermutlich alle Restzweifler mit seiner tollen Stimme für sich gewinnen.

Nach dem schon etwas älteren 'All Or Nothing' folgt Album- und Tourtitel 'Back On Track'. und spätestens jetzt dürfte auch dem letzten Zweifler klar sein, dass sich SHAKRA mit John einen hervorragenden Sänger ins Boot geholt haben. Es ist eine gut ausgewogene Setliste aus alten und neuen Songs, die John alle super singt. Natürlich begeistern auch Thom und Thomas mit ihrem einmaligen Gitarrensound die Zuhörer. Bassist Dominik und Drummer Roger können sich über Applaus nicht beklagen.

Mit 'Ashes To Ashes' und 'Rising High' endet das reguläre Set, aber die geforderte Zugabe lässt nicht lange auf sich warten. Sie beginnt mit 'Chains Of Temptation' und im Turock geht richtig die Post ab. Mit 'Hand On The Trigger' und 'Stronger Than Ever'' gibt es die zwei letzten Songs an diesem Abend.

SHAKRA sind an diesem Abend in Bestform und auch über die Supportbands gibt es nichts zu meckern. Natürlich haben sie noch mehr tolle Lieder, die man gerne einmal wieder hören möchte. Aber leider ist die Spielzeit begrenzt und sie werden ja hoffentlich wieder nach Deutschland kommen.

Setliste:

B True B You
All Or Nothing
Back On Track
Money Makes The World Go Round
Let Me Lie My Life To You
Inferno
Crazy
She's My Pride
Why Don't You Call Me
Yesterday's Gone
When I See You
The Other Side
Trapped
Ashes To Ashes
Rising High

Zugabe:
Chains Of Temptation
Hand On The Trigger
Stronger Than Ever

 

 

 

Redakteur:
Hannelore Hämmer

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).