top banner 156
side banner 157

Rock Am Ring - Nürburgring

17.07.2005 | 19:41

03.06.2005,

Marek Lieberberg und seine MLK luden dieses Jahr mal wieder auf eins der beliebtesten Festivals Europas ein: das ROCK AM RING.

Mit knapp 75.000 Besuchern war die Gegend um den Nürburgring schon am Donnerstag Abend mit Autos und Alkoholleichen verstopft, und die Suche nach befreundeten Campern konnte einem schon den ganzen Restabend vermiesen. Das Wetter hielt sich beständig, für ein paar Stunden zumindest. Aber gegen jedes Problem stand das schier übermächtige Billing des Festivals. Die Organisatoren hatten es dieses Jahr mal wieder geschafft und eine Menge an klasse Bands auf die Plakate gedruckt die ein Wochenende der Extraklasse versprachen. So wurden mit BILLY IDOL, MÖTLEY CRÜE und IRON MAIDEN Fans der 80er bedient, mit THE CHEMICAL BROTHERS und THE PRODIGY gab es maschinellere Töne (die leider viel zu spät auf dem Plan standen), mit WIR SIND HELDEN, DIE TOTEN HOSEN, SILBERMOND und HIM gab es etwas für jeden, und fies wurde es mit SLAYER, SLIPKNOT, MUDVAYNE und MESHUGGAH. Nur ein kleiner Ausriss aus dem enorm großen Billing eines enorm großen Festivals mit enorm viel Menschen dabei.

Dass die Macher sich schon zwanzig Jahre mit den Problemen des Massenmanagements rumschlugen bewies die Tatsache, dass das ganze Festival sehr ruhig ablief, und kaum größere Probleme auftraten.

Die Laune vermiesen konnte den Festivalfreaks sowieso nichts, und so pilgerten jeden Tag tausende zum Ring, um sich der Musik hinzugeben...

Redakteur:
Frank Hameister

Login

Neu registrieren