top banner 161
side banner 160

Pommesgabel-Folge 73: FEUERSCHWANZ mit Hauptmann Feuerschwanz

26.12.2021 | 12:51

Am Silvestertag erscheint mit "Memento Mori" das schon zehnte Studioalbum von FEUERSCHWANZ. Wir blicken mit dem Hauptmann der Bande nicht nur auf den neuesten Paukenschlag, sondern auch auf das Jahr 2021 zurück.

Zehn Alben in nicht einmal 20 Jahren! Der Tatendrang der FEUERSCHWANZ-Truppe ist amtlich und so steht nur anderthalb Jahre nach "Das elfte Gebot" mit "Memento Mori" der neueste Zapfenstreich in den Startlöchern. Und trotz oder gerade wegen der Bedeutung des Titels ist das Album der Erlangener unheimlich lebensbejahend und strotzt nur so vor Vitalität.

Auch musikalisch geht es weiter geradeaus: Die einstigen Mittelaltereinflüsse sind nur noch am leichten Folk-Einschlag zu erkennen und ganz im Stile des Vorgängers wirkt auch "Memento Mori" härter, entschlossener und metallischer denn je. Mit neuem Schlagzeuger an Bord haben der FEUERSCHWANZ-Hauptmann und seine Spielmannstruppe ein richtig starkes Album eingetütet, das am letzten Tag des Jahres 2021 seine Veröffentlichung feiert.

Also schnappen wir uns das Sprachrohr der Band, blicken mit ihm sowohl in musikalischer als auch privater Hinsicht auf die vergangenen zwölf Monate zurück und schlagen mit ihm eine gekonnte Brücke ins Hier und Jetzt, wenn wir uns einzelne Songs des neuen Albums herauspicken, auf die grundlegende Message dahinter eingehen und trotz erneuter Tourabsage die Zuversicht nicht verlieren.

Redakteur:
Pia-Kim Schaper

Login

Neu registrieren