top banner 156
side banner 157

MELDRUM: Interview mit Moa Holmsten

21.06.2007 | 16:56

Die fast All-Girl-Band MELDRUM hat vor kurzem mit "Blowin' Up The Machine" ein gut rockendes Album veröffentlicht, das durchaus Laune macht. Also musste ich flugs der attraktiven Shouterin und Frontfrau Moa Holmsten auf den Zahn fühlen. Leider war die gutaussehende Dunkelhaarige nicht sonderlich auskunfts- und tippfreudig. Aber egal: Kurzweilig ist dieses Interview allemal. Vor allem die kleine Anekdote zum Autogramme-Geben, höhö.


Martin:
Gratulation zu eurem neuen Album "Blowin' Up The Machine", Moa! Das Ding haut gut rein!

Moa:
Dankeschön!

Martin:
Euer Debütalbum "Loaded Mental Cannon" wurde ja bereits im Jahr 2001 veröffentlicht. Warum hat es denn so lange gedauert, bis ihr den Nachfolger "Blowin' Up The Machine" veröffentlicht habt?

Moa:
Na ja, wir waren sehr beschäftigt. Wir waren auf Tour, schrieben Songs, tourten wieder und wir haben uns generell ziemlich den Arsch aufgerissen. Die Jahre gingen schneller vorüber als man denkt, aber MELDRUM treten Arsch!

Martin:
"Blowin' Up The Machine" wurde ja bei Frontiers Records in Europa veröffentlicht. Seid ihr denn mit der Arbeit des Labels, insbesondere mit der Promotionarbeit, zufrieden?

Moa:
Also bis jetzt ist die Arbeit, die sie leisten, ganz gut.

Martin:
Welche Bands hatten denn einen großen Einfluss auf die Musik von MELDRUM deiner Ansicht nach?

Moa:
PANTERA waren eine großartige Band! Phil Anselmo ist einer meiner absoluten Lieblingssänger im Metalbereich. Und das Touren mit BLS und MOTÖRHEAD und deren Musik hatte auch einen großen Einfluss auf unsere Musik. Aber MELDRUM und die Musik, die wir machen, steht auf eigenen (großen) Füßen.

Martin:
Moa, ich habe gelesen, dass du eine Beziehung zu Lemmy von MOTÖRHEAD hattest oder hast. Wie würdest du denn reagieren, wenn Lemmy plötzlich, von einem auf den anderen Tag, mit dem Whiskey-Vernichten und dem Rauchen aufhören würde? Wärst du darüber beunruhigt?

Moa:
Lemmy ist nur ein großer Freund von mir. Mehr ist da nicht. Lemmy wird niemals mit dem Trinken und dem Rauchen aufhören, wenn er sich nicht wirklich dazu durchringt. Aber das Aufgeben dieser Laster zählt nicht zu seinen Prioritäten.

Martin:
Ist es nicht ziemlich hart, eine Beziehung zu haben, wenn man als MusikerIn ständig auf Tour ist?

Moa:
Beziehungen zu führen und zu haben ist generell schwierig. Egal ob du Musiker bist, oder nicht.

Martin:
Bist du in Zukunft vielleicht mal als Gastsängerin auf einer MOTÖRHEAD-Scheibe zu hören, so wie Lemmy als Gastsänger auf 'Miss Me When I'm Gone' (vom aktuellen MELDRUM-Album) zu hören ist?

Moa:
Das kann man nie wissen. Keine Ahnung.

Martin:
Außer dem Umstand, dass du eine sehr kraftvolle, tolle Stimme hast, siehst du auch ausgesprochen attraktiv aus, wenn ich das mal so sagen darf. Wie reagieren denn männliche Fans auf dich, wenn sie dir nach der Show oder backstage begegnen? Sind sie schüchtern?

Moa:
Die Leute tendieren dazu, sich mir gegenüber schüchtern zu verhalten. Ob das an meinem Äußeren liegt oder nicht - das liegt nicht an mir, dies zu entscheiden, sondern an anderen. Ich bin einfach der Mensch, der ich bin.

Martin:
Was war denn so die witzigste Geschichte, was männliche MELDRUM-Fans anbelangt? Hast du schon nette Liebesbriefe bekommen oder gab es andere Ereignisse?

Moa:
Da war ein Typ in Detroit und der wollte, dass ich ihm ein Autogramm auf sein bestes Stück verpasse. Und zwar so, wie ich immer bei Autogrammen unterschreibe. Mit 'Stay Hard'. Ich habe bei ihm keine Ausnahme gemacht. Das Problem war jedoch, dass sein Teil nicht groß genug war und ich nur 'Stay' drauf schreiben konnte...

Martin:
Wann wirst du denn mit MELDRUM in Europa touren? Gibt es schon konkrete Tourdaten?

Moa:
Wir haben eine Europa-Tour für den Herbst geplant. Aber es ist noch nichts fix gemacht. Haltet die Augen offen!

Martin:
Danke für deine Zeit und weiterhin alles Gute für MELDRUM und auch dich persönlich! Möchtest du noch einige Worte an die Leser unseres Webzines und an die MELDRUM-Fans richten?

Moa:
Kauft unser Album und unterstützt einige heiße, rockende Mädels, die euch gehörig in die ... treten! 'Stay Hard'! Alles Liebe, Moa.

Redakteur:
Martin Loga

Login

Neu registrieren