top banner 156
side banner 157

LOST SOCIETY: Interview mit Samy

27.03.2013 | 07:33

Wer in den letzten Jahren am Thrash-Metal-Revival seine helle Freude hatte, wird in den kommenden Tagen an den Newcomern LOST SOCIETY nicht vorbeikommen. Nuclear Blast hat ein richtiges Thrash-Ass im Ärmel. Das nahmen wir zum Anlass, dieser jungen, hungrigen Band ein wenig auf den Zahn zu fühlen und ihnen zu diesem tollen Debüt "Fast Loud Death" zu gratulieren.

Hallo Samy, Marcel von POWERMETAL.de hier. Zunächst vielen Dank, dass du dir für meine Fragen Zeit nimmst. Wie geht es dir/euch? Seid ihr aufgrund der baldigen Veröffentlichung schon aufgeregt?

Hey Marcel, die Freude liegt ganz auf meiner Seite. Mir geht’s es gut und ich hoffe dir auch. Ich und die anderen Jungs sind schon sehr aufgeregt, dass das Album bald erscheint. Es ist solch ein tolles Gefühl zu wissen, dass das Projekt, an dem wir schon so lange arbeiten, bald draußen ist und die Reaktionen der Leute zu sehen, während sie unser Album hören! Toll!

 

Ihr seid eine junge und talentierte Band. Würdest du uns ein wenig über eure Geschichte erzählen? Da sind noch einige Leutchen, die etwas über euch und eure Entwicklung bis jetzt wissen wollen.

Die Band wurde Anfang 2010 von mir gegründet, als ich und ein Freund über den Start einer Band nachdachten, da wir beide unbedingt Musik spielen wollten. Bald darauf konnten wir das in einem lokalen Jugendcenter hier in Jyväskylä, Finnland auch praktizieren und dort viel miteinander spielen sowie mit dem Schreiben eigener Songs beginnen. Wir mussten viele Besetzungswechsel durchmachen aber im Sommer 2011 fanden wir unsere finale Form: Ich an der Gitarre/Vocals, Arttu Lesonen an der anderen Gitarre, Mirko Lehtinen am Bass und Ossi Paananen an der Schießbude. Nach dem Weggang zu Beginn, traf ich die anderen Jungs durch andere Bands, in denen ich zu dieser Zeit war. Wir hatten alle dieselbe Denkweise Thrash Metal zu spielen und es derart groß anzugehen. Also fanden wir so zusammen, spielten gemeinsame Shows, nahmen einige Sachen auf und nach einigen Jahren stehen wir nun hier.

 

Wie seid ihr an den Deal mit Nuclear Blast gekommen?

Nachdem wir das Finale des "Finnish Global Battle Of The Bands"-Wettbewerbs in Helsinki, Finnland, gewannen, luden wir ein kurzes Live-Video vom Song 'Trash All Over You' vom Finale hoch und kurz danach sahen die Jungs von Nucleat Blast das Video, sahen unser Band-Potenzial in diesem Video und kontaktieren uns daraufhin.

 

In diesen Tagen erschien euer Album "Fast Loud Death". Seid ihr mit dem Endprodukt voll und ganz zufrieden? Erzähl uns doch ein wenig über den Ursprung dieser kraftvollen Thrash-Veröffentlichung.

Definitiv. Wir sind alle so dermaßen glücklich, wie das Album am Ende geworden ist. Es hat den Sound, den wir versuchten zu bekommen, es hat jene Energie und Power, die wir auch live haben und im Großen und Ganzen besteht das Album aus 100% purem LOST SOCIETY-Thrash. Wir freuen uns so dermaßen über die Veröffentlichung.

Das Album wurde im Sonic Pump Studio in Helsinki aufgenommen und Nino Laurenne (ex-THUNDERSTONE, Begründer der Studios, nahm dort schon Alben für AMORPHIS, OMNIUM GATHERUM, ENSIFERUM auf – Anm. d. Red.) war unser Produzent. Es war eine tolle Erfahrung, weil das Studio großartig und die Arbeit mit Nino fabelhaft war. Er arbeitete absolut professionell und erreichte exakt jenen Sound, den wir auch auf dem Album hören wollten.

Welche Thrash-Metal-Bands und Legenden beeinflussen oder inspirierten euch und euren Sound?

Die zwei Bands, die uns erst zum Thrash brachten und dadurch und seitdem einen enormen Einfluss hatten, sind ANTHRAX und MEGADETH. Sie brachten uns erst in dieses aggressive Ding und danach entdeckten wir mehr Bands für uns und wurden auch von diesen beeinflusst. So inspirierten viele Bands, aber am deutlichsten die beiden, unseren Sound.

 

Was können Fans denn von "Fast Loud Death" erwarten? Ich denke, dass jeder Thrash-Fanatiker euer aktuelles Album lieben würde.

Sie können 14 LOST SOCIETY sowie ein Cover voller Schnelligkeit, Lautstärke und das Gefühl, dass dich die Musik völlig einnimmt, erwarten. Es wird ein Erlebnis, bei dem wir versuchen, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Wir hoffen, dass euch dieser Ritt gefallen wird und ihr eine tolle Zeit verbringen werdet, zu diesem Album zu Headbangen. Für jeden findet sich auf diesem Album etwas: Shredder-Soli, aggressives Geshoute, Killer-Backvocals, Grooves und noch vieles mehr. Check it out!

 

Meine Favoriten sind 'N.W.L.', 'Trash All Over You', das Titelstück, und 'Kill'. Killer-Riffs, schnelles Drumming und pure Aggression, ich mag euren Sound. Welchen Song spiegelt deiner Meinung nach den LOST SOCIETY-Sound am ehesten wieder?

Ich denke, dass alle Stücke auf dem Album den Sound und die Energie von LOST SOCIETY gut einfangen, aber mein Favorit ist und bleibt 'Trash All Over You', sowohl in der Studioversion als auch, wenn es darum geht, auf der Bühne zu stehen. Es beschreibt die Band am ehesten und ist schlicht und ergreifend pure Aggression und ein Thrash-Metal-Song, den wir alle gleichermaßen lieben.

 

Welche Pläne und Ziele habt ihr zukünftig mit LOST SOCIETY? Gibt es schon etwaige Pläne 2013 Deutschland mit euren Riffs und Auftritten zu beehren?

Während des Frühlings und Sommers werden wir einige Shows in Finnland spielen. Aber wir werden auch im Ausland zu sehen sein. Das erste Festival, auf dem wir 2013 spielen, wird das "Beastival"-Festival in Geiselwind, Deutschland. Es wird eine grandiose Killer-Show. Dieser Auftritt ist der Startschuss für unseren Sommer, danach geht es in Finnland umher und wir werden einfach eine tolle Zeit haben und viele Erfahrungen sammeln können.

 

Sodann wäre ich mit meinen Fragen am Ende. Samy, tausend Dank noch einmal. Ich wünsche dir und deiner Truppe viel Erfolg mit „Fast Loud Death“ und ein erfolgreiches Jahr 2013.

Ich möchte mich bei allen Unterstützern von LOST SOCIETY bedanken. Testet unser Album und kommt zu unseren Live-Shows.

 

 

Redakteur:
Marcel Rapp

Login

Neu registrieren