top banner 156
side banner 157

LEFAY: Interview mit Mikke Äsentorp und Tony Eriksson

01.01.1970 | 01:00

MetalS:
Hallo Tony, wie ist das Wetter in Schweden?

Tony:
Klarer Himmel, etwas Sonne und einen Rest Schnee.

MetalS:
Der Frühling kommt.

Tony:
Ja genau, der Frühling kommt.

MetalS:
Hier ist ein Freund von mir, Patrick.

Tony:
Hallo Patrick. Hey, ich habe eine Frage, hier ist der Bassist, Mikke (ruft ihn) - könntet ihr mit Mikke Reden, ich muß auf´s Klo.

Patrick:
Hi Mikke, how is the Bass?

Mikke:
It´s fine. Tony muß auf´s Klo. Ich weiß auch nicht... (haha) Wie geht´s?

MetalS:
Gut, fangen wir an. Euer neues Album klingt wirklich klasse, wie lange wart ihr im Studio?

Mikke:
Ich glaube etwa 6 Wochen, dazwischen eine Weihnachtspause und eine andere Pause im Januar, dann sind wir nach Götheburg für eine Woche, um es zu mischen.

MetalS:
Spielst du gerne im Studio?

Mikke:
(uuuuaaaahhh) Studio ist ziemlich langweilig, du mußt den gleichen Part 100 mal aufnehmen, gut nicht immer 100 mal, aber manchmal sehr oft.

MetalS:
Was glaubst du sind die Unterschiede zwischen dem letzten Album (The Seventh Seal) und dem neuen S.O.S. ?

Mikke:
Hmmmm, persönlich glaube ich das neue ist einprägsamer. Einen Moment grade, Tony ist an der Tür, er kommt grade zurück, ....machen wir weiter.

MetalS:
Bist du mit dem Resultat des neuen Albums zufrieden?

Mikke:
Ich muß dies bejahen.

MetalS:
Mußt du, oder willst du?

Mikke:
Nein nein, ich will. Das ist das einzigste, was ich sagen kann.

MetalS:
Seid ihr zufrieden mit der Arbeit bei euerer neuen Plattenfirma, ist die Arbeit mit Ihnen professioneller als die Arbeit mit Black Mark?

Mikke:
Ich kann nicht viel über die Arbeit von Black Mark sagen, weil ich da noch nicht in der Band war. Tony meint gerade ohne Black Mark wären wir nichts, aber mit ihnen wären wir auch nix mehr.

MetalS:
Es ist ironisch, daß ihr euren Namen wechseln mußtet, die Band jetzt aber bekannter ist als vorher. Ich fand´s scheiße, daß ihr so viele Business Probleme hattet.

Mikke:
Ja, das ist uns nicht so wichtig, wir wollen einfach nur Heavy Musik machen.

MetalS:
Wie kam es zu der Idee, ein Konzept Album zu machen?

Mikke:
Es begann damit, daß Charles ein Buch schreiben wollte und dann mußten wir uns mit dem Album beeilen, weil wir mit Stratovarius auf Tour gehen wollten, was aber letztendlich nicht klappte. Da wir jetzt aber schon angefangen hatten, haben wir es trotzdem fertig gemacht.

MetalS:
Geht ihr trotzdem bald auf Tour?

Mikke:
Wir spielen ein paar Festivals im Sommer. Zwei Stück, Bang your Head bei Stuttgart und eins in Schweden im Mai, sonst wissen wir auch noch nichts genaues. Vielleicht gibt´s eine Tour nach dem Sommer.

MetalS:
Ich hoffe doch, weil ihr eine Ass-Kicking live Band seid.

Mikke:
Glaubst du?

MetalS:
Ich habe schon viele live Bands gesehen und ihr bringt das authentische Metal Feeling auch zu unserer Zeit noch richtig gut rüber.

Mikke:
Wow, das ist sehr schön zu hören.

MetalS:
Ich habe einen Wunsch, ich würde gerne ein Live-Album von euch hören, am besten eine doppel-Cd

Mikke:
Es gibt noch keine Pläne, vielleicht in Zukunft. Ein Live Video wäre bestimmt lustiger.

MetalS:
Ich hab eine Frage zu einem bestimmten Song, Härga (Mikka sprichts etwa "Horrrrrga" aus) vom Seventh Seal Album. Einer Sage zufolge erscheint der Teufel auf dem Berg Horrrrga um eine Geige zu kaufen, auf der er die Melodie spielt, welche in eurem Song vorkommt. Hat euch der Teufel die Melodie persönlich beigebracht, oder wie seid ihr auf diese gekommen?

Mikke:
Nein nein. Es gibt eine Legende, die besagt, daß der Teufel so lange gespielt hat, bis die Leute sich zu Staube getanzt hatten. Und heute gibt es eine Tradition, wo sich Leute einmal im Jahr 60km von Horrrrga entfernt auf einem Fest treffen HHHHHHhlll um zu tanzen. Dark Tradition...

MetalS:
Euer Cover-Zeichner Kristian Wählin (Mikka spricht: "Wohlin") war für alle Covers außer "Symphony of the Damned" zuständig. Ist er ein Freund von euch oder wie kamt ihr auf ihn?

Mikke:
Da muß ich Tony fragen....Sie haben ihn damals durch Black Mark kennengelernt. Aber er arbeitet nach wie vor mit uns.

MetalS:
Ich denke, er ist ein großartiger Künstler, weil er Fantasy Covers entwirft, die nicht Klischeehaft aussehen.

Mikke:
Ja, er verwendet ein wunderbares, tiefes Dunkelblau.

MetalS:
Kannst du mir deinen Lieblingssong vom neuen Album nennen?

Mikke:
Hmmmm, ich glaube "Cimmerian Dream".

MetalS:
Boa, cool, meins auch.

Mikke:
Vielleicht noch "The Choice", ich kanns nicht so genau sagen, ist alles noch zu neu. Frag mich nächste Woche nochmal.

MetalS:
Ok, ich rufe dann zurück. Ich finde "Cimmerian Dream" etwas mehr progressiv als die anderen.

Mikke:
Sicher, das Schlagzeug klingt wie ein Maschinengewehr, er hat sich wirklich viel Arbeit gemacht.

MetalS:
Spielt ihr das live?

Mikke:
Ich glaube schon, vielleicht. Vielleicht aber auch nicht, ihr werdet´s sehen. (lacht)

MetalS:
Als ihr drei kurz vorm Seventh Seal Album zur Band kamt war der Großteil der Songs schon fertig, wie war das diesmal?

Mikke:
Normalerweise macht Tony die Musik, Charles die Texte, aber diesmal war die Zeit zu knapp und sie haben uns nach einigen Parts gefragt.

MetalS:
Macht ihr eigentlich noch Musik mit der Band "Fantasmagoria" ?

Mikke:
Auf jeden Fall, wir arbeiten an neuem Material.

MetalS:
Kannst du von dem Geld leben das du in zwei Bands verdienst?

Mikke:
Ähh, no. Wir könnten davon leben, wenn wir die ganze Zeit auf Tour wären.

MetalS:
Das wäre auch schön, weil ihr live noch besser klingt als auf Platte.

Mikke:
Das ist gut zu hören.

MetalS:
Und ihr macht den ziemlich intensivsten Metal, den ich bisher gehört habe. *Lob*

Mikke:
Wau! Ok. Ich bin auch ein Fan von euch beiden. :-)

MetalS:
Ich weiß, daß Charles und Tony große Crimson Glory Fans sind, mögen sie auch das neue Album?

Mikke:
Ja, einige Songs.

MetalS:
Nur einige Songs - liegt das am neuen Sänger?

Mikke:
Ja.

MetalS:
Wenn ihr am 1. Juni auf dem Bang your Head Festival spielt, stehen Crimson Glory 2 Stunden nach euch auf der Bühne, freut ihr euch darauf?

Mikke:
Oh ja, natürlich.

MetalS:
Ok, die nächste Frage ist eigentlich für Charles, aber ich stell sie dir trotzdem. Charles´ Stimme ist einzigartig, man kann sie unter 100 anderen erkennen. Sie ist sehr rau und bestimmt nicht das, was man eine "schöne" Stimme nennt. Waren da Leute, die gesagt haben "sing bloß nicht, deine Stimme ist zu derb" ?

Mikke:
Früher vielleicht, heute bekommt er gute Kritiken und er arbeitet hart an sich.

MetalS:
Was glaubst du sind die Hauptunterschiede zwischen der alten und der neuen Besetzung?

Mikke:
Neue Leute? Aber frage am besten Tony...

Tony:
Halloli ! Da ist ein großer Unterschied in den Persönlichkeiten. Aber kein großer Unterschied, wenn es um die Musik geht. Die Musik ist das selbe und die neuen Leute sind alte Freunde, wir kennen uns schon seit wir geboren sind, genau wie die alten, damaligen Mitglieder. Ich glaube ich bevorzuge trotzdem die neuen, ich vermisse aber auch die alten. Die neuen Mitglieder sind mehr auf True-Metal.

MetalS:
Das merkt man wenn man sich das neue sogenannte "Morgana Lefay" Album anhört.

Tony:
Ja, sie hätten sich besser umbenannt und vielleicht nur einen Sticker auf die CD gebabbt mit "former Members of ...". Ich weiß nicht was sie so treiben, aber ich glaube das kommt von Black Mark.
Hier sind wir kurz abgeschweift und haben uns über angebliche Gemeinsamkeiten der schwedischen und der deutschen Sprache unterhalten, da brabbelte uns Mikke dazwischen, woraufhin das Gespräch folgenden Ablauf nahm:

Tony:
Oh, es tut mir leid, aber ich hab jetzt gleich noch ein anderes Interview. Habt ihr vielleicht noch irgendwas zum Schluß?

MetalS:
Ja, wie alt seid ihr und wielange wollt ihr noch solche Musik spielen?

Tony:
Hoho!

MetalS:
Haha!

Tony:
Alt... wir sind alt.

MetalS:
Wie alt?

Tony:
Ja, wir sind zwischen 10 und 12. Und wir werden spielen solange wie wir sind. Ungefähr 180 Zentimeter lang....oder vielleicht 182.
Das fanden wir ziemlich albern und konnten uns auch noch nach dem Interview köstlich darüber amüsieren.

MetalS:
Wie ist euer Status in Schweden zwischen Hammerfall und den ganzen Death Metal Bands?

Tony:
Ich glaube Hammerfall.... äh... was willst du?

MetalS:
s.o.

Tony:
Schweden ist ziemlich amerikanisiert (immitiert Techno Beats - allerdings halftime). Wir sind etwas bekannt in Schweden. Ich habe das "Bright Eyes" Magazin gelesen und wir waren die 3. wichtigste Hard-Rock Band Schwedens.

MetalS:
Fantastisch!

Tony:
(ganz nebenbei...) Hammerfall was 4....

MetalS:
Congratulations!

Tony:
Thank You!

MetalS:
Was denkst du über die Entwicklung der Metal-Szene, gibt es mitlerweile mehr Bands als Fans?

Tony:
Das ist eine große Frage, dazu bräuchte ich Stunden sie zu beantworten. Metal kommt zurück und wird wieder rauer. Es gibt tausende guter Metal Bands, ich wünsche allen das beste, hopefully we will be the Best ! (lacht) War nur ein Witz!

MetalS:
Ok dann, dann alles Gute für´s Bang your Head Festival!

Tony:
See you then! Heavy nice Life!
MetalS und Patrick Ivory bedanken sich recht herzlich bei einem gesprächigen Mikke Äsentorp und einem scherzenden Tony Eriksson für dieses freundschaftliche Gespräch.

Redakteur:
Stefan Lang

Login

Neu registrieren