top banner 156

BRIDE: Interview mit Dale Thompson

24.08.2009 | 14:30

Dale Thompson hat auf der Bandhomepage angekündigt, dass das neue Album "Tsar Bomba" auch das letzte sein würde. Grund genug mit Dale einen Rückblick über die letzten 23 Jahre Bandgeschichte zu halten und auch ein paar Fragen zu dem neuen Album zu stellen.

brideHallo Dale, du hast 1986 zusammen mit deinem Bruder die Band BRIDE als Metal Band mit 'High Scream Vocals' gegründet. Der Stil hat sich im laufe der Jahre stark verändert. So habt ihr mit Psychedelic Hard Rock, Grunge oder Rapcore experimentiert. Wofür steht BRIDE nach all den Jahren?

Dale: Wir waren eigentlich immer eine Hard-Rock-Band, die bemüht war, sich in unterschiedliche Richtungen weiterzuentwickeln. Dabei haben wir immer versucht, unsere Vision, andere Menschen mit der Botschaft von Jesus Christus zu erreichen, beizubehalten.

Du hast angekündigt, dass euer neues Album "Tsar Bomba" das letzte BRIDE-Album sein wird. Warum wollt ihr aufhören?

Dale: Wir haben 13 Alben aufgenommen ohne die Dutzenden Bootlegs und Singles zu berücksichtigen. Wir fühlen, dass die Zeit für BRIDE abgelaufen ist. Wenn wir in der Lage wären mehr  zu touren und mehr Shows zu spielen, würden wir wohl weiter Alben aufnehmen und weiterspielen. Aber die Band ist an einem Punkt angelangt, an dem sie sich nicht mehr selbst finanzieren kann. Daher wollten wir noch eine letzte CD für unsere Die-Hard-Fans aufnehmen.

Was können eure Fans von dem neuen Album erwarten?

Dale: Es wird auf jeden Fall sehr heavy werden und viele der Elemente enthalten, die BRIDE an die Spitze des christlichen Hard Rocks brachte. Die Screams, die heavy Gitarren-Riffs, die unglaublichen Soli usw. Die Songs auf "Tsar Bomba" sind sehr gut. Ich denke, sie werden sich in dein Gehör fräsen und sitzen bleiben.

brideIch erinnere mich an euren Auftritt 1994 in Owen/Teck. Euer Bassist Rick Foley hat dabei seinen Bass auf der Bühne zertrümmert. Was ging dir in dem Moment durch den Kopf?

Dale: Ich dachte, das war eine super coole Aktion. Es war Ricks letzter Auftritt mit BRIDE, weil er die Band nach der Tour verlassen hat. Ich liebte die Aktion. Ich wünschte, wir hätten zusammen mit ihm die komplette Bühne auseinander nehmen können.

Euer zweites Album "Live To Die" ist seit langem ausverkauft und weder auf Vinyl, Kassette noch auf CD erhältlich. Habt ihr Pläne diese Songs euren jüngeren Fans zum Abschied zugänglich zu machen?

Dale: Wir planen die ersten drei Alben auf CD wiederzuveröffentlichen.

BRIDE steht für unterschiedliche Stilrichtungen. Welches Album ist dein Favorit?

Dale: Bis zu "Tsar Bomba" sind alle CDs ziemlich gleichwertig. Jede hat etwas Besonderes für die Fans. "Tsar Bomba" steht für mich für den Höhepunkt unserer Karriere?

Werdet ihr noch ein letztes Mal mit BRIDE nach Deutschland kommen?

Dale: Wir planen eine Europatour im nächsten Jahr.

Denkst du, deine Stimme ist noch so gut wie 1988 um auch diese alten Songs zu singen?

Dale: Ich denke, meine Stimme ist reifer geworden und ich kann sie besser kontrollieren als damals. Ich denke, mein Gesang auf "Tsar Bomba" ist eine meiner besten Leistungen.

Plant ihr eine abschließende DVD?


Dale: Wir hoffen darauf genug Video-Material zu haben, wenn wir aus Brasilien zurückommen. Dazu dann noch Filmmaterial von unseren Studioaufnahmen, dann sollte das was werden.

Sind für BRIDE die Musik oder die Texte wichtiger?

Dale: Die Musik ist das Wichtigste, denn wenn die Musik scheiße ist, wird keiner auf die Texte hören.

BrideWas war für dich der erinnerungswürdigste Moment mit BRIDE?

Dale: Eigentlich nichts Bestimmtes. Unsere Touren in Brasilien und Deutschland vielleicht. Wir sind so viel gereist und waren Zeuge, wie der Herr in den Herzen so vieler Menschen gewirkt hat. Ich bete darum, dass er mich auch weiterhin in die Welt senden wird. Ich bin so gesegnet, dass er mich für diese Mission berufen und auserwählt hat.

Was planst du für die Zeit nach BRIDE?

Dale: Ich hoffe, als Produzent für einige Bands und Künstler arbeiten zu können. Vielleicht werde ich auch eine neue Band beginnen. Ich habe da ein paar Ideen in der Pipeline, aber ich werde es Gott überlassen mich zu führen.

Vielen Dank für das Interview.

Redakteur:
Georg Weihrauch

Login

Neu registrieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser gestalten und verbessern zu können. Diese nutzen wir unter anderem für die Reichweitenmessung und zu Marketing- und Optimierungszwecken. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu (weitere Informationen gibt es hier).