top banner 156
side banner 157

BOANERGES: Interview mit Alberto Sabbatini

01.01.1970 | 01:00

MetalS:
Wieviele CDs konntet ihr von "Senales antes del Fin" verkaufen?

Alberto:
Wir haben in Argentinien 3000 CDs verkauft. Das ist viel, wenn man bedenkt dass es unsere erste Produktion ist.

MetalS:
Wie bekannt seid ihr in Argentinien?

Alberto:
Boanerges sind sehr bekannt, im christlichen wie auch im nichtchristlichen Bereich. Wir sind gefragt worden auf einer CD mitzumachen mit verschiedenen Argentinischen Bands drauf. Wir checken diesen Vorschlag noch ab.

MetalS:
Bitte erzähl mir doch kurz was über die Geschichte von Boanerges!

Alberto:
Boanerges wurde 1990 gegründet. Ich selbst habe bis da in einer bekannten nicht-christlichen Heavy Metal Band namens "Nerón" aus Buenos Aires gespielt. Im März 1990 sprachen Marcelo (Bass), Gabriela (Vocals) und Gustavo (Gitarre) mit mir über die Idee eine christliche Heavy Metal Band zu gründen (es gab zu der Zeit keine in Argentinien). Ich erkannte, daß Gott mich für diese Sache wollte. Dann kam Hernàn Fortuna zur Band und Boanerges war komplett. Seit der Zeit haben wir an verschiedenen Orten gespielt und haben auch an weltlichen Plätzen über Gottes Wort und Jesu Liebe erzählt.

MetalS:
Was für Pläne habt ihr mit der Band, wann kommt ein neues Album?

Alberto:
Wir arbeiten an neuen Songs und Texten. Wir planen im nächsten Jahr ein neues Album herauszubringen mit 2 oder 3 Englischen Texten. Viele Leute haben uns geschrieben, ob wir nicht auf dem neuen Album komplett Englisch singen würden, aber jeder soll wissen, daß auf diesem Teil der Erde auch eine Menge Arbeit getan werden muß. Es gibt zu viele Bands die Englisch singen, aber kaum welche die in Spanisch singen.

MetalS:
Wenn ihr bald ein neues Album macht, habt ihr Kontakte für einen Platten-Vertrag?

Alberto:
Wir haben keinen Kontakt zu einer Plattenfirma. Wenn du eine kennst, die unser Material vertreiben will, kannst du´s uns bitte mitteilen :-) - Wir arbeiten daran, hier eine Vertriebs-Firma zu gründen.
MetalS:
Welche Bands hörst du?

Alberto:
Wir hören Stratovarius, Iron Maiden, Helloween, Megadeth, Stryper, Deliverance, Narnia, Stauros (brasil. Christl. Heavy Metal Band) und Lament (von Mexico), usw.
MetalS:
An was glaubst du?

Alberto:
Wir glauben an Jesus Christus, den Sohn Gottes, an seine Erlösung und wir glauben, daß er sein Leben für uns alle gegeben hat.

MetalS:
Euer Sound ist was besonderes für eine Band aus Süd-Amerika. Ihr klingt ziemlich europäisch. Hab ich Recht, oder gibt´s bei euch noch mehr Bands wie euch?

Alberto:
Wir hören schon immer europäische Bands, also haben wir hier unsere Einflüsse. Ich weiß wirklich nicht, ob es hier noch mehr Bands gibt, die klingen wie wir, aber es gibt sehr gute Bands hier in Argentinien, wie "Lazaro", "Ultima Senal", "Barni", usw.

MetalS:
Noch irgendwelche Kommentare?

Alberto:
Danke für die Chance über unsere Botschaft zu sprechen. Bitte betet für uns, weil es hier eine Menge schwere Arbeit gibt. Hermán Fortuna verläßt die Band, weil er ein eigenes Projekt starten will, wir suchen also einen neuen Gitarristen. Wenn du jemanden kennst, der nach Argentinien kommen will um uns auszuhelfen, sag ihm bitte Bescheid. Wie ich schon sagte, es gibt hier ne Menge Arbeit und wir können keine Zeit verschwenden.

MetalS:
Ok, vielen Dank für das Gespräch, meinst du es gibt eine Chance euch mal in Europa zu sehen?

Alberto:
Wir würden gerne mal nach Europa kommen. Betet einfach - es gibt nichts, das unmöglich ist für unseren Gott, meinst du nicht?

Redakteur:
Stefan Lang

Login

Neu registrieren