top banner 156
side banner 157

ADRIAN BENEGAS: The Revenant Anniversary: Track by Track, Part 3

15.11.2021 | 12:21

Heute ist der zweite Jahrestag des Debütalbums "The Revenant" von Adrian Benegas und gleichzeitig auch der Abschluss unserer (Zeit)Reise. Diese führt uns diesmal von 'Carrier Of The Sunlight', über 'The Light Of My Dreams' bis zum Titelsong 'The Revenant'.

 

Hier geht es zu Part 1.


Hier geht es zu Part 2.


 

Beginnen wir also mit 'Carrier Of The Sunlight', das ich mir gerade mehrfach angehört habe. Dank Adrians Infos höre ich die ganze "Revenant"-Musik jetzt noch viel intensiver und achte auf noch mehr Dinge.

"Ich denke, dieses Lied enthält die esoterischsten Texte, die ich bis jetzt geschrieben habe. Obwohl es auch wörtlich zu verstehen ist, hat "Träger des Sonnenlichts" in jeder Zeile viel Symbolik, und selbst viele hier verwendete Wörter verbergen eine viel tiefere Bedeutung. Das Leben besteht aus Entscheidungen und egal wie schwer unsere Existenz auch sein mag, wir können uns entscheiden, wie wir diese mit den anderen teilen wollen. Im Leben geht es um die Reise, um uns selbst zu suchen, um zu wissen, wer wir wirklich sind - Träger des Sonnenlichts."

Auch hier ist die Geschichte, die hinter den Lyrics und damit hinter dem Song steht, wieder vollkommen fesselnd, aber auch bewegend – Gänsehaut eingeschlossen. Zu Herbies Interpretation muss man nichts sagen, wie immer großartig, der Rest der Musiker ist natürlich auch top. Aber am Faszinierendsten finde ich immer noch das Keyboardspiel. Das macht manchmal den filigranen Eindruck eines kleinen, leichten, flatternden Vogels – ich weiß nicht, wie ich das sonst beschreiben soll. Wie ein Kolibri? Und dann kommt wieder die Power durch. Aber immer perfekt und mit ganz vielen Facetten! Es ist die reine Freude diesem Spiel zuzuhören.

"Musikalisch gibt es eine durchaus dramatische und zugleich heroische Brücke, eine Erzählung, die vom "Urteil des Osiris" inspiriert ist, in der der Geist vom Gott Anubis vor den Hof des Osiris geleitet wird. In einem besonderen Ritual extrahiert Anubis auf magische Weise das Ib (das Herz, das Gewissen und Moral repräsentiert) und balanciert es mit der Feder von Maat (Symbol der universellen Wahrheit und Gerechtigkeit) aus, die sich am anderen Ende der Waage befindet. Dieses Szenario wird im ägyptischen Totenbuch beschrieben und wird das "Wägen der Seele" genannt."

An diese Szene aus dem Totenbuch kann ich mich erinnern, die ägyptische Geschichte, ihre Götter und ihre Rituale fand ich schon immer faszinierend.

 

'Carrier Of The Sunlight'

 

Ich bin gespannt, was wir über 'The Light Of My Dreams' erfahren werden, eine Komposition, die mich schon immer sehr berührt hat, ohne dass ich mir der eventuell dahinterstehenden Symbolik bewusst war.

"Musikalisch halte ich diesen Song für "Romantic Symphonic Hard Rock", einen Midtempo-Track voller Elemente dieses Genres. Konzeptionell erinnert sich der Protagonist in diesem Kapitel an die "vielen Leben" aus seiner Vergangenheit und ihm offenbart sich eine Wahrheit, die er ganz tief in sein Herz eingraviert hatte: Er hat noch nie allein gekämpft. So oft er auf dem Weg zurück nach Hause auch stürzte, um aus Cadavria, seinem "inneren Gefängnis", zu fliehen, gab es eine Kraft, die ihm half, eine Kraft, die nicht besiegt werden kann. Sie hat viele unterschiedliche Namen: "Devi" (die Göttin), "Tonantzin" (unsere verehrte Mutter), oder auch "die wahre Liebe". Personifiziert durch eine göttliche Rose, war sie stets an seiner Seite… Symbolisch habe ich dieses Lied auch deshalb auf Track 8 platziert, weil diese Zahl horizontal gesehen sowohl für "Unendlichkeit" als auch für die wahre Liebe steht."

Ich habe extra nicht Song oder Lied geschrieben, weil diese Worte es nicht annähernd treffen. Es ist mehr als das und ich glaube, Komposition sagt das am besten aus, was ich damit meine. Das Wort kommt aus dem Lateinischen (componere) und bedeutet im Grundsatz "zusammenfügen", weitergehend "die Schöpfung eines musikalischen Kunstwerkes". Und das ist es zweifellos: ein weiteres, einzigartiges, musikalisches Kunstwerk. Es fügt sich alles harmonisch zusammen, angefangen vom Zusammenspiel der Instrumente, über den herausragenden Gesang, bis hin zum wunderschön gestalteten Video.

"Und es kommt noch ein ganz persönlicher Aspekt dazu, denn 'The Light Of My Dreams' ist noch viel mehr. Es ist eine kleine Hommage an Majo, den Schutzengel meines Seins, mein kleiner Mond, das Licht meiner Träume. Sie ist und war immer meine Stütze, meine Weggefährtin, ohne sie wäre nichts möglich gewesen."

Deine liebevollen Worte an Majo machen 'The Light Of My Dreams' zu etwas ganz Besonderem. Danke, dass du diese doch sehr persönlichen Worte mit uns teilst.

 

'The Light Of My Dreams'

 

Somit sind wir beim letzten Song des Albums angelangt, dem Titeltrack 'The Revenant'. Wie kann man dieses vorläufig letzte Kapitel beschreiben? Was bewirkt es beim Hörer? Bei mir zumindest ein gewisses Aufatmen, dass die lange Reise einer Seele tief in ihr Innerstes (nach "Cadavria") vorläufig damit endet, dass für sie ein neues Leben beginnt, nachdem sie dem peinigenden Albtraum entkommen ist.

"Ja, denn endlich liegt die letzte Passage von "Cadavria" vor ihm, er erinnert sich an alles, er kann das Sonnenlicht sehen, ohne zu erblinden… Lange Zeit war er in seiner inneren Dunkelheit verloren, gegen die er so hart gekämpft hatte, spürte die Leere seines Herzens an all den langen, dunklen Tagen. Irgendwann machte sich ein Funke des hellsten Sterns bemerkbar und er zögerte nicht, sich fest an dieses Licht zu klammern. Er begann, wieder Leben in sich zu spüren und verstand, dass sein Leben noch nicht zu Ende war. Er hatte auch verstanden, dass er in "Cadavria" eingetaucht war und letztendlich dort den Schlüssel gefunden hatte, um wieder zu leben: die Gabe der Willenskraft. Sein Geist kann sich jetzt hinauf ins Licht schwingen, er kann dem peinigenden Albtraum entkommen. Jetzt kann er endlich ein neues Leben beginnen, überhaupt wieder anfangen zu leben."

Wieder bilden Musik und Lyrics - die einen jedesmal wieder nachdenklich werden lassen - eine aufeinander abgestimmte Einheit. Umgesetzt wird das Ganze von Herbie, der mit seinem Gesang wie immer überzeugt, sowie Diego Bogarín an Gitarre und Bass und Seba Ramírez an den Drums. Nicht zu vergessen natürlich Adrian selbst, dessen Keyboardspiel mich wieder total mitgerissen hat! In der "Quarantine Edition" können wir alle Musiker wunderbar "live und in action" erleben, auch wenn alles leider nur virtuell stattfinden konnte.

 

'The Revenant (Quarantine Edition)'

 

So stellt sich zum Schluss nur noch die Frage: Wie wird es weitergehen? Wird unsere Hauptfigur weiterhin in Richtung des Lichtes unterwegs sein? Ich hoffe sehr, dass wir dies irgendwann erfahren dürfen.

Erwerben kann man das Album sowohl als CD als auch mp3 bei Amazon.

 

'The Revenant (feat. Herbie Langhans)'

 

Redakteur:
Hannelore Hämmer

Login

Neu registrieren